Produkte, Qualitätsdaten

Rohperlit-Körnungen:

Rohperlit-Körnungen, geeignet für die Expandierung werden aus dem Perlitgestein durch Grobzerkleinerung, Trocknung, Vermahlung, Siebung hergestellt. Der Anteil des im Gesteinsgefüge gebundenen Wassers variiert zwischen 2-5%

Daten der chemischen Zusammensetzung:

SiO2

68 - 75%

Al2O3

10 - 15%

Fe2O3

1,0 - 2,5%

CaO

1,5 - 2,0%

MgO

0,2 - 1,5%

K2O

3,2 - 4,5%

Na2O

2,8 - 4,5%

Ignition loss

2,0 - 5,0%

Sortiment der in dem Mahlwerk in Pálháza gegenwärtig hergestellten Körnungen; Änderungen können in Abhängigkeit von künftigen Bedarfen vorgenommen werden:



Perlit-92 Kft. Product specification 2018

 

 

 

Type

Korngröße (mm)

Anteil (%)

 

 

 

A

 - 1.000

   5 -  15

 - 1.600

 25 -  55

 - 2.000

 65 -  85

 - 2.800

 95 -100

 

 

 

M

 - 0.315

   0 -  13

 - 0.500

 15 -  35

 - 1.000

 60 -  85

 - 1.600

 95 -100

 

 

 

 

 

 

F35

 - 0.125

 max.   8

 - 0.200

 max. 20

 - 0.250

 max. 35

+ 0.630

 max.   5

 

 

 

FF

 - 0.200

   0 -  20

 - 0.500

 72 -  90

 - 0.630

 90 -100

 - 1.000

100

 

 

 

FF150

 - 0.200

   0 -  50

 - 0.500

 72 -  90

 - 0.630

 90 -100

 - 1.000

100

 

 

 

FF130

 - 0.200

   0 -  35

 - 0.500

 72 -  90

 - 0.630

 90 -100

 - 1.000

100

 

 

 

FF120

 - 0.200

   0 -  28

 - 0.500

 72 -  90

 - 0.630

 90 -100

 - 1.000

100

 

 

 

 F

 - 0.200

 max. 75

 - 0.500

 min. 95

 - 0.630

 min. 99

 

 

 

C

 + 0.250

 max.   6

 - 0.125

 max. 80

 

 

 

SZ

 - 0.050

 max. 95

 +0.125

 max.   3

 

 

 

RT

       - 60.0

 max. 95

          -1.0

 max. 10

Perlitgestein aus den Gruben und Perlit-Körnungen aus der laufenden Aufbereitung werden nach den folgenden Merkmalen geprüft:

  1. Blähbarkeit: eine auf 0,1-0,3 mm im Labor vorzerkleinerte Körnung wird im Labor expandiert. Das lockere Schüttgewicht dieses Materials darf 35 g/l nicht überschreiten.
  2. Unblähbarer Anteil: der Anteil des tauben Gesteins des in dem im Labor expandierten Perlits wird im Wasser abgeschieden; dieser Anteil darf max. 5% betragen.
  3. Oberflächenfeuchtigkeit: die Rohperlit-Körnung wird bei 105°C bis Gewichtskonstanz getrocknet. Die Oberflächenfeuchtigkeit soll unter 1% Gew. % liegen.
  4. Siebanalyse
  5. Druckfestigkeit: die monoaxiale Druckfestigkeit des im Labor expandierten Perlits wird mit Hilfe der Brook Methode bei Verdichtungen um 20 bzw. 40% bestimmt.
  6. Kornstruktur des Expandates: geprüft mit 0,5 mm Sieb